Neuronen-Zellen-Konzept
Neuronen-Zellen-Konzept

Hormone - vereinfacht und verständlich gemacht

Hilfe- was macht ein „Rettungsring“?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Körperzellen Informationen weiterleiten. Eine davon ist das Hormonsystem. Es herrscht eine Interaktion zwischen Gehirn, Schilddrüse, Geschlechtsdrüsen, der Nebenniere (eine kleine Drüse, die oben auf den Nieren aufsitzt) den Nieren und anderen, hormonbildenden Zellen. Sie alle regeln ihren Bedarf unter einander und stimmen sich ab. Jedenfalls sollte es so sein! Nicht immer funktioniert es.

Weiter lesen
Erschöpfte Frau, die ihre Augen berührt
Erschöpfte Frau, die ihre Augen berührt

Hormone Teil 2: Cortisol

Einfach fertig? Müde? Erschöpft?

Der Körper versorgt den Organismus mit Kraft, damit der Mensch sein Tagwerk ausüben kann. Vereinfacht erklärt: Zu diesem Zweck schütten die Nebennierenrinde und das Nebennierenmark  sogenannte Stresshormone aus. Diese haben mit dem, was wir unter „Stress“ verstehen, erst mal nichts zu tun. Wir betrachten hier das Hormon „Cortisol.“

Weiter lesen